Immobilienportal Fränkische Schweiz AKTIV

Bild

Angebote aller Mitgliedsgemeinden der VG Kirchehrenbach  finden Sie unter https://immobilien.ile-fsa.de/

Sehr geehrte Bürger und Bürgerinnen,

an dieser Stelle möchten wir Ihnen das neue Immobilienportal Fränkische Schweiz AKTIV vorstellen, welches ein kostenfreies Angebot für alle darstellt, die derzeit eine Immobilie oder ein Grundstück vermieten oder verkaufen wollen. Es handelt sich um ein Projekt der ILE (Integrierte Ländliche Entwicklung), das durch unsere sowie 11 weitere Kommunen in der Fränkischen Schweiz umgesetzt wurde.

 

Zur Homepage ILE Fränkische Schweiz Aktiv: https://ile-fsa.de 

ILE Fränkische Schweiz Aktiv; Corona-Krise

Unterstützung für Händler, Gastronomen und Handwerker  

Die Schließung der Geschäfte samt der Ausgangsbeschränkung trifft gerade die kleineren Einzelhändler, Handwerker und Gastronomen hart. Diese Krise hat eine Firma aus Gößweinstein als Chance genutzt, etwas Innovatives für die Region zu tun. Sie hat in Ehrenamt eine Internetseite aufgebaut, auf der sich Dienstleister, Händler und Gastronomen präsentieren und Gutscheine für die Zeit nach Corona verkaufen können.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Allianzmanagerin Fränkische Schweiz AKTIV e. V. unter 09194 9799428.


Neues Jahr – Neues Projekt?!

Erfolgreiche Projekte leben von und leben für Menschen. An einem bestimmten Punkt jedes Vorhabens braucht es aber eines: Geld. Welche innovativen Alternativen es zum Bankkredit gibt und wie man damit gleich das Umfeld am Vorhaben beteiligt, können Sie anhand einiger Beispiele auf unserer ILE-Website nachlesen. Diese reichen von der Finanzierung einer Hofkäserei gemeinsam mit den Kunden bis zur Wiedereröffnung einer Dorfwirtschaft durch die gemeinsame Kraft der Dorfbevölkerung.

Alle Modelle zeigen: Wenn Bürger Mitverantwortung für Unternehmen vor Ort übernehmen, gelingt etwas Besonderes! Unternehmer und Kunden der Region leben gegenseitige Unterstützung und erleben sich als wirksame Gestalter. Regionalentwicklung durch bürgerschaftliches Engagement – wir unterstützen Sie gern. Weitere Informationen finden Sie auch unter https://www.heimatunternehmen.bayern/buergerfinanzierung/


Förderaufruf Regionalbudget 2022

Für das Jahr 2022 steht wieder ein Regionalbudget von 100.000 EUR zur eigenverantwortlichen Förderung von Kleinprojekten zur Verfügung. 90% davon stammen vom Amt für Ländliche Entwicklung, der Rest wird aus Eigenmitteln der ILE Fränkische Schweiz AKTIV erbracht.

Dabei können sich Vereine, Privatpersonen, Unternehmen, Gemeinden, Kirchen etc. um eine Förderung ihres Projektes bewerben. Die Förderquote in der ILE Fränkische Schweiz beträgt im

Jahr 2022 max. 70% der Nettokosten.

Welche Projekte können gefördert werden?

  • Das Projekt muss in einer der ILE-Kommunen liegen.
  • Es darf insgesamt nicht mehr als 20.000 EUR netto kosten.
  • Es darf bis zur Ernennung noch nicht begonnen haben.
  • Es muss bis 30. September 2022 nachweislich abgeschlossen sein.
  • Es muss der Umsetzung des Integrierten Ländlichen Entwicklungskonzeptes (ILEK) und den Zielen der Bayerischen Landesentwicklung dienen.

Förderanfragen können ab jetzt bis zum 28.02.2022 bei uns eingereicht werden. Das Formular dafür finden Sie unter www.ile-fsa.de/konzept/projekte/regionalbudget/. Gerne helfen wir Ihnen auch bei der Antragstellung. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.


Förderaufruf Verfügungsrahmen Ökoprojekte

Die Öko-Modellregion Fränkische Schweiz ruft unter dem Vorbehalt der Bewilligung durch das ALE und unter Berücksichtigung der nachfolgend genannten Bedingungen zur Einreichung von Förderanfragen für Kleinprojekte im Rahmen des „Verfügungsrahmens Ökoprojekte“ auf.  Mit dem Programm unterstützt der Freistaat Bayern Gemeindeverbünde, denen der Titel "Staatlich anerkannte Öko-Modellregion" verliehen wurde. Ziel der Öko-Modellregionen ist es, die Produktion und Vermarktung heimischer Bio-Lebensmittel und das Bewusstsein für regionale Identität voranbringen.

Für das Jahr 2022 stehen 50.000 EUR zur Verfügung. Landwirte, Privatpersonen, Unternehmen, Gemeinden, Kirchen etc. können sich mit ihrer Idee um eine Förderung ihres Projektes bewerben

Welche Projekte können gefördert werden?

  • Ein Projekt darf nicht mehr als 20.000 EUR kosten
  • Es darf bis zur Ernennung noch nicht begonnen haben.
  • Es muss bis 30. September 2022 nachweislich abgeschlossen sein.
  • Es muss den Zielen von BioRegio 2030 dienen, also den Aufbau regionaler Bio-Wertschöpfungsketten voranbringen und das Bewusstsein für regionale Bio-Lebensmittel stärken.

Gefördert werden beispielsweise Kleinprojekte zur Verbesserung der regionalen Versorgung mit Bio-Lebensmitteln, zur Stärkung des Absatzes von regionalen Bio-Produkten und zur Bewusstseinsbildung für Akteure regionaler Bio-Wertschöpfungsketten (Erzeuger, Verarbeiter, Handel, Gastronomie, Verbraucher usw.). Die Förderung beträgt bis zu 50% der Nettokosten.

Förderanfragen können ab jetzt bis zum 13.02.2022 beim Management der Ökomodellregion eingereicht werden. Das Formular dafür finden Sie auf unserer ILE-Webseite. Gerne helfen wir Ihnen auch bei der Antragstellung. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.


Downloads