Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Kirchehrenbach  |  E-Mail: info@kirchehrenbach.de  |  Online: http://s754226915.online.de

Corona-Pandemie

 

Dienstbetrieb wegen Katastrophenfall eingeschränkt

 

Der Bayerische Ministerpräsident hat am 16. März 2020 für Bayern den Katastrophenfall ausgerufen.

 

Durch die vom Bund und vom Freistaat erlassene Gemeinverfügung wegen des Coronavirus sollen persönliche Kontakte soweit wie möglich eingeschränkt werden.

Dies gilt auch für Besuche in Behörden.

 

Die Verwaltungsgemeinschaft Kirchehrenbach als Sicherheitsbehörde ist im Katastrophenfall gefordert und muss einsatzbereit sein.

Aus diesem Grund sind in den nächsten Wochen allgemeine Anfragen, Wünsche und Anregungen digital per

E-Mail an info@kirchehrenbach.de oder per

Telefax an die Nummer 09191/798990 zu richten.

Auch telefonisch sind die Mitarbeiter unter 0919179890 erreichbar.

 

Die Verwaltungsgemeinschaft Kirchehrenbach bittet die Bürger auf persönliche Behördenbesuche soweit wie möglich zu verzichten und die Möglichkeit der Kontaktaufnahme per E-Mail, Telefon und Fax zu nutzen.

 

Ist Ihr persönliches Erscheinen in der Verwaltung unbedingt notwendig, soll vorher Kontakt zum jeweiligen Sachbearbeiter aufgenommen werden. Die Fälle der persönlichen Vorsprache im Verwaltungszentrum sind auf ein unbedingt notwendiges und nicht aufschiebbares Maß zu reduzieren.

 

Im Interesse der Volksgesundheit und zu Ihrem eigenen Schutz bitten wir Sie um Ihr Verständnis und Rücksichtnahme.

 

VERWALTUNGSGEMEINSCHAFT

KIRCHEHRENBACH

 

 

 

 

Absage aller Veranstaltungen wegen der vorläufigen Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie

 

In Bayern gilt seit Samstag, den 21. März 2020, 00:00 Uhr wegen der Coronavirus-Pandemie bis 3. April 2020, 24:00 Uhr eine vorläufige Ausgangsbeschränkung. In diesen zwei Wochen ist das Verlassen der eigenen Wohnung nur noch bei triftigen Gründen erlaubt – insbesondere zur Ausübung des Berufs. Außerdem sind das Einkaufen etwa von Lebensmitteln und Getränken sowie der Arztbesuch weiter möglich. Erlaubt sind auch Spaziergänge und Sport an der frischen Luft – allerdings nur alleine oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes. Eine Gruppenbildung an öffentlichen Plätzen darf es nicht mehr geben.

Alle bekanntgegebenen Veranstaltungen der Vereine und Verbände werden deshalb abgesagt.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Veranstalter.

 

Verwaltungsgemeinschaft Kirchehrenbach

 

 

 

 

 

 

 

drucken nach oben